Bei uns ist immer was los

Bei uns ist die Woche aufgeteilt in Wald- und Kindergartentage. Die Waldtage werden durch Wanderungen, Erkundungen der Natur, Arbeit im Garten oder handwerkliche Tätigkeiten zu kleinen Abenteuern. Wenn wir basteln, dann machen wir das gern mit Produkten aus der Natur. Dann wird ordentlich gehämmert, gesägt und gebohrt. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Außerdem machen wir natürlich Ausflüge - je nach Lust und Jahreszeit finden wir tolle Ziele.




25 Jahre "menschenskinder"

Fleißige Müllsammler


Ahoi :)


Nachwuchs bei menschenskinder ;)


Architekten und Baumeister


Nun darf die Sonne scheinen :)


Aufatmen ...


"Mellingburger Schleuse"


Fleißige HandwerkerInnen ...


Miniaturwunderland


"Ohne Gedöns"


Kunst in der Natur

 

 

 

 

Heute vor 25 Jahren wurde unser wunderbarer Kindergarten menschenskinder gegründet! Das haben wir gefeiert!

 

Vieles hat sich in den Jahren verändert, viele Menschen sind gekommen und gegangen .... aber unsere Bella ist seit 25 Jahren dabei!

 

Wir freuen uns auf noch ganz viele Jahre menschenskinder :)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben so wunderbare, aufmerksame Kinder!

Bei unserer Tour durch das Alstertal haben wir wieder eine Menge Müll gefunden - echt traurig! Die Kinder sind immer richtig empört über die Unachtsamkeit einiger Mitmenschen ...wir auch!

 

Ein Kind hat eine Tüte gefunden, da wir unsere vergessen hatten  und so haben wir wieder richtig viel Müll gesammelt! Zum Schluss mussten sogar unsere Brotdosen herhalten ...aber dafür ist der Wald wieder ein klein wenig sauberer :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben ein neues Boot zum Spielen für die Kinder! 

Heute morgen wurde das Segel gesetzt - nun können wir in See stechen :) 

 

Der Name des Bootes ist "Oase" - passt doch perfekt zu unserem Kindergarten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben auf unserem Spielplatz einen Kaninchenbau. 

Vier kleine Babies liegen kuschelig in Ihrem Bau. Wir haben mit den Kindern besprochen, dass die Kleinen nicht gestört werden dürfen und Ruhe brauchen.

 

Alle sind sehr rücksichtsvoll und freuen sich über den Nachwuchs im Kindergarten!

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute haben einige Kinder mit großer Ausdauer und sehr liebevoll ein "Zuhause" für kleine Tiere gebaut.

 

Da wurde eine eigene Wasserversorgung geplant, eine Terrasse zur Erholung, ein Krippenbereich für die Babies und ein großer Aufenthaltsraum für ganz viele :)

Großartig!

 

 

 

 

 

 

Nun ist auch die Sandkiste oben überdacht und die Gemüsepflanzen sind im Hochbeet - jetzt darf die Sonne ordentlich scheinen :)

 

Mal sehen, was wir bald ernten können!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich sind mal wieder ein paar mehr Kinder im Kindergarten. Das haben wir genutzt und sind auf Erkundung in den Wald gegangen.

Wir haben diesen hübschen Käfer beobachtet :)

 

Anschließend haben einige Kinder ein fröhliches Waldbild gemalt :)

 

 

 

 

Wir haben das schöne Wetter genutzt und sind mit den Kindern zur "Mellingburger Schleuse" gegangen. 

 

Unterwegs haben wir gefrühstückt, sind Hänge hinaufgeklettert und runtergepurzelt, haben die Sonne und die gute Laune genossen.

 

Herrlich!

 

 

 

 

 

 

Bei uns hat sich einiges getan - unser Kindergarten ist (noch) schöner geworden. Unten in der Hütte ist es sehr viel hübscher geworden und draußen haben wir oben ein neues Spielhäuschen und unten einen neuen Bauwagen (dank fleißiger Unterstützung :)). Die Kinder sind begeistert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie jedes Jahr veranstaltete das Miniaturwunderland wieder einen freien Tag für Kindergärten - da waren wir natürlich wieder dabei.

Das Highlight für alle war der Vulkan - sehr beeindruckend!

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema! 

Bei uns im Waldkindergarten sprechen wir regelmäßig mit den Kindern darüber, insbesondere wenn es um das Frühstück der Kinder geht.

Mit den Vorschulkindern haben wir den Laden "Ohne Gedöns" in Volksdorf besucht. Hier konnten sie wirklich sehen, was einkaufen "ohne Müll" bedeutet. Sie durften verschiedene Produkte abwiegen und haben auch etwas eingekauft. Die Kinder waren begeistert. 

  

Zuerst haben wir einen kleinen "Webrahmen" gebastelt und ihn dekoriert. Die Kinder waren davon so angetan, dass wir beschlossen haben, einen ganz großen Rahmen zu bauen, damit wir gemeinsam eine schöne Dekoration auf unserem Außengelände gestalten. Das war gar nicht so einfach, doch wir haben es schließlich ganz gut hinbekommen.

 

Die Begeisterung war groß, als der Rahmen zwischen den Bäumen hing und jedes Kind etwas hinzufügen durfte, was es als besonders schön empfand. Dem ersten Sturm und Regen hat der Rahmen bereits standgehalten - hoffentlich hält er noch eine Weile, damit er weiter geschmückt werden kann.